REZENSIONEN

"Die Weissagung des Drachen"

"fantastisch,
rätselhaft, mystisch und spannend ohne Grobschlächtigkeit. Eine Geschichte, die den Leser trotz Gewaltlosigkeit in ihren Bann zieht und das Buch nicht leicht weglegen lässt."
4 von 5 Sternen

Albrecht Annemarie, Amazon-Rezension, 06. März 2015

"... wenn der Drache einem die Prophezeiung des Lebens macht"
"Zum Inhalt:
Einst wurden Cora und ihre Mutter von Affenmenschen in ein Tal fernab jeder Zivilisation verschleppt. Dort angekommen übergaben mysteriöse Wasserwesen einen kleinen Jungen namens Tim an Coras Mutter, damit sie ihn fortan wie ihr eigenes Kind großzieht. Tim und Cora wachsen wie Geschwister auf, doch Tims wahre Herkunft bleibt ein großes Geheimnis – bis die beiden sich auf eine abenteuerliche Reise begeben und ein Drache ihnen den Weg ihres Schicksals weist …
Mein Fazit
:
Wer schon immer mal in eine Fantasiewelt mit Drachen und Atlantisbewohnern eintauchen wollte, der kann sich mit "Die Weissagung des Drachen" in ein grandioses Abenteuer stürzen! Ein Lesevergnügen für klein und groß, versprochen!"
Meine Bewertung – 5 von 5 Sternen

Nicole Schauerte, www.leseleidenschaft.de, 15. Februar 2013

"Auch für große Kinder zwischendurch"
"Die Geschichte ist sicher nicht mit dem kleinen Hobbit vergleichbar, aber ebenfalls spannend geschrieben und hält den phantastischen Leser im Bann. Ist ja auch eine viel kürzere Geschichte, vielleicht sogar zu kurz, denn ich würde gerne mehr von den Figuren erlesen."
5 von 5 Sternen

Lauschtourist, Amazon-Rezension, 24. November 2012

"Wunderschönes Märchen für Kinder und Erwachsene"
"Cora und Tim wachsen wie Geschwister in einem abgeschiedenen Tal auf, in dem außer ihnen und ihrer Mutter keine Menschen leben, nur menschenähnliche Wasserwesen. Eines Tages aber macht sich die abenteuerlustige Cora mit Tim auf den Weg, um ihr Heimatdorf zu finden - und stößt dabei nicht nur auf einen Drachen, sondern muss auch begreifen, dass ihr eigentliches Ziel in noch viel weiterer Ferne liegt und dass ihr Schicksal mit der Prophezeiung des Drachen zusammenhängt ...
Regina Schleheck gelingt es, eine Geschichte zu erzählen, die ohne Grausamkeiten auskommt und für Kinder gut verständlich ist, die aber auch Erwachsenen immer wieder ein Lächeln ins Gesicht zaubert, mit einem Ende, das trotz seiner Vorhersehbarkeit überhaupt nicht kitschig ist. Bis alle Rätsel gelöst sind und jeder den Platz im Leben gefunden hat, für den er bestimmt ist, kann man gar nicht aufhören zu lesen - alleine schon, weil man gespannt auf die nächsten ungewöhnlichen Einfälle der Autorin wartet, die glücklicherweise viele der in Fantasy-Stories typischen Klischees ignoriert und eine ganz eigene Geschichte in einer liebenswerten und dennoch spannenden Welt erzählt."

Bücherwurm, Amazon-Rezension, 5. Oktober 2012

Zurück