REZENSIONEN

"Mörderisches Bergisches Land"

"Besonders viel Lokalkolorit"
"Die Krimis haben es in sich und Männer kommen dabei nicht immer gut weg: Sie treten oft als wenig intelligente und gewalttätige Machos auf. Eindringlich schildert Regina Schleheck dagegen die Frauen ... Sie schafft es hervorragend, für die verschiedenen Typen ihrer oft sehr drastischen Krimis ganz unterschiedliche Sprachebenen zu finden. Und sie widmet ihre Kurzkrimis ganz unterschiedlichen Typen und Milieus.
Die Freizeittipps machen Lust darauf, sich auch einmal neue Ecken des Bergischen Landes anzusehen. Die Leverkusenerin Regina Schleheck versucht, das Prägende jeden Ortes zu entdecken, erklärt die Herkunft und Geschichte von kleineren Weilern und großen Städten ebenso wie Sehenswürdigkeiten und das kulturelle Angebot.

Tanja Heil, Westdeutsche Zeitung, 14. Oktober 2019

 

"Mörderische Reise durch das Bergische Land"
""Mörderisches Bergisches Land", das sind vor allem 11 spannende Kurzkrimis, die an Orte des Bergischen Landes und in verschiedene Zeiten führen: in die Gegenwart, in die Vergangenheit, darunter die Schlacht bei Worringen im 13. Jahrhundert und ihre Folgen für das Bergische Land, und sogar in die Zukunft. Man erlebt die abwechslungsreichen Krimis aus wechselnden Perspektiven: der Sicht von Bikern, von Vertriebsmitarbeitern, von Pilgern und Geistlichen oder von Museumsleuten. Besonders ungewöhnlich die Perspektive, aus der Gerhard Domagk beobachtet wird, ein herausragender Forscher des Pharmakonzerns in Wuppertal und Leverkusen. Aber welche das ist, sollte man schon selbst entdecken.
Zu jedem Krimi machen die Freizeittipps als Reiseführer Appetit auf Ausflüge ins Bergische Land. Und schließlich vermittelt die Autorin umfangreiches, oft überraschendes Hintergrundwissen zu dieser Region: Geographische, geschichtliche, kulturelle, wirtschaftliche, religiöse und politische Informationen hat sie auf sicherlich ausgedehnten Streifzügen kreuz und quer durch die Region und mit akribischen Recherchen zusammenzutragen. Krimis, Ausflugstipps, Hintergrundwissen: ein "3-in-1" Buch, so spannend, anregend und informativ: 5 von 5 Sternen!
Nach "Wer mordet schon in Köln?" und "Mörderisches Leverkusen und Umgebung" hat Regina Schleheck mit "Mörderisches Bergisches Land" nun den dritten Teil einer rheinisch-bergischen Trilogie von jeweils 11 Krimis und 125 Freizeittipps veröffentlicht. Ein gelungenes Buchkonzept der mehrfach preisgekrönten Krimiautorin und ihres Verlags. Welche Stadt, welche Region werden für Regina Schleheck und den Gmeiner-Verlag wohl als nächstes Ziel von Kurzkrimis und Freizeittipps werden?
"
5 von 5 Sternen

Ludger Neumann, Amazonrezension, 20. August 2019

Zurück